Renovation und Dachausbau Lavaterstrasse, Zürich 2016

  • Gebäude: Mehrfamilienhaus in der Quartiererhaltungszone
  • Baujahr: 1898
  • Auftraggeber: privat
  • Aufgabe: Gesamtsanierung mit Dachausbau
  • Leistungen: Planung und Ausführung
  • Zusammenarbeit: Gretener Bauplanung

Das Mehrfamilienhaus im Zürcher Engequartier ist ein Mehrgenerationenhaus der Besitzerfamilie. Die letzte Sanierung liegt mehr als 40 Jahre zurück. Mit der Gesamtsanierung wird im Mansarden- und im Dachgeschoss eine zweistöckige Wohnung für das Eigentümerpaar erstellt. Der Ausbaustandard und die neue Erschliessung mit Lift entsprechen der Exklusivität der Wohnlage und den für Zürich aussergewöhnlichen Wohnungsgrössen.  Der Ersatz der sanierungsbedürftigen Dachkonstruktion mit einer neuen Konstruktion in Holzelementbauweise spielt die Wohnfläche frei von Pfosten und Trägern, so dass innerhalb der zwei Geschosse eine grosszügige, teilweise doppelgeschossige Wohnung realisiert werden kann. Die kurze Aufrichtzeit erleichtert die Logistik an der innerstädtischen Lage. Da sich das Gebäude in der Quartiererhaltungszone befindet, sind im Dachgeschoss nur Dachflächenfenster erlaubt. Mit dem Einschnitt eines Hofes innerhalb des Dachgeschosses werden die Räume gut belichtet und dem Schlafgeschoss wird ein eigener Aussenraum von höchster Privatheit zugeordnet.

Weitere Projekte